KWK

Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung oder KWK funktioniert indem mechanische Energie direkt in Strom umgewandelt wird. Somit werden Energie und Wärme gleichzeitig erzeugt. Bei Anlagen, die Strom und Wärme getrennt voneinander produzieren, wird die Wärme nicht genutzt, sondern an die Umwelt abgegeben. Bei eventuellem Bedarf an Wärmeenergie muss der Verbraucher eine zusätzliche Heizanlage installieren. Die Gesetzmäßigkeit der KWK machen sich die Hersteller von Blockheizkraftwerken zunutze: Sie gebrauchen die produzierte Wärme und sorgen damit für eine Energienutzung von bis zu 90 Prozent, es werden gegenüber der getrennten Energiegewinnung 40 Prozent der Primärenergie gespart.

Funktion der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

Eine KWK-Anlage kann bis zu mehrere 100 Megawatt Energie produzieren. Die größte KWK-Anlage Europas produziert 700 Megawatt. Bei der Gewinnung von Strom wird ein Teil der dabei entstehenden Wärme (Dampf) ausgekoppelt. Obwohl dabe der Wirkungsgrad fällt, steigt der Gesamtnutzungsgrad um bis zu 90 Prozent. KWK kann mit jeder Energiequelle genutzt werden bei einer Temperatur ab 210°C. Hierzu können Abfälle, fossile Brennstoffe oder auch die Kernenergie gebraucht werden.

Sie suchen ein Blockheizkraftwerk?
Jetzt unverbindlich Angebote für ein Blockheizkraftwerk kostenlos anfordern!

Sogenannnte Blockheizkraftwerke (BHKZ) nutzen die KWK. Angetrieben werden sie entweder von Verbrennungsmotoren oder Gasturbinen. Weitere KWK-Anlagen können sein:

  • Brennstoffzellen-,
  • Dampfturbinen-,
  • Gasturbinen,
  • Verbrennungsmotoren-
  • GuD-Anlagen.

Der Einsatz von KWK wird durch das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz gefördert. Dieses Gesetz steht für die Erhaltung, der der Modernisierung sowie den Ausbau von KWK. Unterstützt durch dieses Gesetz werden KWK-Anlagen, die betrieben werden von fossilen Energien. Das Gesetztrat 01.04.2002 in Kraft. Erweitert wurde es 2008 mit dem Beschluss, die Förderung deutlich auszuweiten. Das erneuerte Gesetz trat am 01.01.2009 in Kraft. Es sieht vor, dass Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen bis zum Jahr 2020 ein Viertel der Stromversorgung übernehmen.

Sie suchen ein Blockheizkraftwerk?
Jetzt unverbindlich Angebote für ein Blockheizkraftwerk kostenlos anfordern!