Mini Blockheizkraftwerk

Das Mini Blockheizkraftwerk basiert ebenso wie das Blockheizkraftwerk auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und produziert gleichzeitig Strom und Wärme. Im Gegensatz zu einem normalen Blockheizkraftwerk ist ein Mini Blockheizkraftwerk jedoch eine kleine und kompakte Anlage. Das Aufstellen und das Anschließen sind problemlos zu bewältigen, da Motor, Generator und die Wärmetauscher alle in einem Block verarbeitet sind und das Gerät daher der Größe eines durchschnittlichen Kühlschranks entspricht. Ein Blockheizkraftwerk lohnt sich für einen kleinen Gewerbebetrieb nicht, da hier die Anschaffungskosten zu groß wären. Das Mini Blockheizkraftwerk liegt in einem Leistungsbereich von 10 – 50 kW.

Vor- und Nachteile des Mini BHKW

Da sie Strom und Wärme eigenständig produzieren, haben sie eine sehr hohe Energieeffizienz. Der Energieverbrauch wird um bis zu einem Drittel gesenkt. Außerdem wird der Co²-Ausstoß deutlich verringert, um bis zu 60 Prozent. Insofern der produzierte Strom nicht selbst verbraucht wird, wird er ins Stromnetz eingespeist. Die Mini BHKWs haben eine lange Lebensdauer (10-20 Jahre). Mini Blockheizkraftwerke werden ab einem Preis von ca. 10.000 Euro angeboten. Dieser Anschaffungspreis erscheint vielen Kaufinteressenten zu hoch. Allerdings wird der Umstieg vom Staat in Form von Steuererleichterungen gefördert.

Sie suchen ein Blockheizkraftwerk?
Jetzt unverbindlich Angebote für ein Blockheizkraftwerk kostenlos anfordern!

Ein Umstieg auf ein Mini BHKW kann sich beispielsweise lohnen bei einem Haus dessen Wärmedämmung erneuert werden müsste. Die Investition wird damit umgelagert und der Besitzer spart auf Dauer. Der Käufer hat außerdem die Möglichkeit, sich im Rahmen eines sogen. Energiesparcontracting das Mini BHKW von einer Firma zur Verfügung stellen zu lassen. Der Kunde zahlt dann einen monatlichen Betrag, in dem die Kosten für Bezug der benötigten Brennstoffe und Wartungskosten enthalten sind.