Internorm Fenster

Bereits im Jahr 1931 wurde der Grundstein für Internorm Fenster gelegt, der 1966 zu der Gründung des Unternehmens Internorm GmbH geführt hat. Der Gründer Eduard Klinger senior hat zwei Jahre zuvor die Lizenz für den Bau von Kunststofffenstern in Österreich erworben. Noch heute gelten Internorm Fenster als führende Fenstermarke Europas. Die Produktionsstandorte befinden sich in Traun, Sarleinsbach und Lannach, weitere Vertriebspartner und Niederlassungen sind in Deutschland, Großbritannien und vielen anderen europäischen Ländern gelegen. Internorm fertigt die folgenden Produkte an:

  • Kunststofffenster
  • Kunststoff-Aluminium- und Verbundfenster
  • Holz-Aluminium- und Verbundfenster
  • Kellerfenster
  • Aluminium-Hauseingangstüren
  • Holz-Aluminium-Hauseingangstüren
  • Sonnenschutzsysteme wie Fensterläden, Rollläden, Raffstores und Innenjalousien
Sie suchen eine Solarthermie-Anlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solarthermie-Anlage kostenlos anfordern!

Internorm Fenster Gestaltungsmöglichkeiten

Internorm Fenster sind in zahlreichen Farben und Ausführungen vorhanden, sogar als Balkon- und Nebeneingangstür. Die serienmäßige Fix-O-Round-Technology garantiert eine komplette Rundum-Fixierung der Glasscheibe ohne Lücken. Das fördert die Stabilität, die Wärme- und Schalldämmung und die Einbruchsicherheit von Internorm Fenstern. Internorm bietet für Kunststofffenster sechs unterschiedliche Flügeldesigns wie das kantige Kanto-Design mit serienmäßiger Aluminiumschale. In der Regel sind die Kunststofffenster weiß, wobei es auch hier drei verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Die Holz-Aluminium-Fenster gibt es mit nur fünf unterschiedlichen Rahmenausführungen wie dem Premium-Design, das sich durch die konvexe und konkave Linienführung auszeichnet. Die Holz-Alu-Fenster sind entweder aus Fichte oder aus Lärche, die Aluminiumschale kann jede beliebige Farbe haben.

Internorm Fenster mit Dreifachverglasung erreichen einen U-Wert von bis zu 0,63 W/m²K. Die Kunststoff- beziehungsweise Kunststoff-Aluminium-Fenster der Reihen Passiv und Design sind mit wärmedämmendem Thermoschaum gefüllt. Kunststofffenster der Serien Dimension 4 und Passion 4 sind Verbundkonstrukionen, in denen der Sonnen- und Sichtschutz in den Scheibenzwischenräumen integriert ist. Das Fenster sorgt zusätzlich für eine ausgezeichnete Schalldämmung. Holzfenster sind ebenfalls mit Thermoschaum ausgestattet und können wahlweise mit Sonnen-, Sicht- und Insektenschutz kombiniert werden. Die Serien Edition 4 und Varion 4 sind gleichermaßen Verbundkonstruktionen mit eingebautem Sonnenschutz. Die Internorm Terrassentüren sind als Faltschiebetür, Schiebe-Kipptür, Hebeschiebetür und in Spezialanfertigungen erhältlich.

Sie suchen eine Solarthermie-Anlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solarthermie-Anlage kostenlos anfordern!