Garagen Kosten

Die Garagen Kosten unterscheiden sich stark zwischen einem Selbstbau mit Eigenleistung und einer Fertiggarage. Bei beiden Modellen müssen das Gießen des Fundaments und die dazugehörige Baugenehmigung in den Kosten berücksichtigt werden. Höher steigen diese, wenn die Garage mit einem Dach für eine weitere Etage versehen wird. Eine genaue Aufstellung kann der Anbieter nur geben, wenn die baulichen Gegebenheiten und die Bodenbeschaffenheit berücksichtigt werden.

Garagen Kosten im Vergleich

Fertiggarage Selbstbau-Garage
Erdarbeiten mit Bodenplatte 1.000 Euro 1.000 Euro
Material und Montage 4.000 bis 6.000 Euro 1.000 bis 4.000 Euro
Lieferung 100 – 200 Euro 300 – 400 Euro
Dachausbau und Zubehör 1.500 Euro 1.500 Euro
Sie suchen eine Garage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Garage kostenlos anfordern!

Garagen Kosten sind abhängig von:

  • Ausstattung
  • Fassade
  • Dämmung
  • Größe
  • Garantie und Service
  • Bodenplatte
  • Fertigbau / Selbstmontage
  • Dach / Anbindung an Wohnhaus

Folgekosten und Sparmöglichkeiten

Betriebskosten entstehen über Stromverbrauch und Heizleistung. Die Stromkosten für das Licht können mit Bewegungsmelder reduziert werden. Ein sparsamer Garagentor-Motor lässt sich ebenso einbauen und reduziert die Stromkosten. Bei einer Heizung im Winter muss auf eine ausreichende Dämmung an Wänden und Decke geachtet werden. Bei fehlender Qualität der Materialien sind erste Anstricharbeiten schon nach wenigen Jahren nötig. Holzgaragen haben generell höhere Kosten bei der Instandhaltung, da das empfindliche Material öfter gegen Witterungseinflüsse geschützt werden muss. Mit einer mehrjährigen Garantie muss man als Besitzer zeitig anfallende Reparaturen nicht übernehmen.

Sie suchen eine Garage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Garage kostenlos anfordern!