Industrie Kaffeevollautomaten

Industrie Kaffeevollautomaten sind robuster und meist größer als Kaffeevollautomaten, die für kleine Betriebe oder den privaten Gebrauch eingesetzt werden. Sie sind höheren Belastungen ausgesetzt. Konkret bedeutet das, dass die Menge, der Getränke, die durch sie zubereitet wird, größer ist. Industrie Kaffeevollautomaten müssen so konstruiert sein, dass sie auch bei häufiger Nutzung nichts von ihren Funktionen einbüßen. Sie sollen zudem einfach und schnell zu bedienen sein.

Industrie Kaffeevollautomaten mit dualen Heizsystemen

Kaffeevollautomaten müssen bei der Zubereitung bestimmter Getränke von der Brühtemperatur auf die Aufschäumtemperatur umschalten. Hierfür benötigen sie in der Regel etwa 43 Sekunden. Automaten, die mit Einzel-Blockheizsystemen betrieben werden, erfahren eine kleine Verzögerung, bis von der Brüh- auf die Aufschäumtemperatur umgeschaltet wird. Das Wasser wird in kleinen Mengen durch den Kaffeevollautomaten gezogen. Um diesen Zeitverlust zu reduzieren, kann man duale Heizsysteme nutzen. Folgende Vorteile können dabei zur Geltung kommen:

  • Latte macchiato und Cappuccino können ohne Zeitverlust zubereitet werden.
  • Der Boiler muss nach dem Dampfprozess nicht abkühlen (gemeint ist damit, dass zusätzliches Wasser und zusätzlicher Dampf nicht aus der Aufschäumdüse gelassen werden müssen).
Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Programmierungen bei Industrie Kaffeevollautomaten

Die meisten Kaffeevollautomaten erlauben das Einstellen der Wassermenge, die benötigt wird. Einige Maschinen lassen diese Wassermenge auch programmieren. Auf diese Weise wird jede Funktionstaste so eingestellt, dass die optimale Menge an Wasser zubereitet wird. Je nach Einsatzgebieten können weitere Funktionen zu Industrie Kaffeevollautomaten gehören.

Vormahlfunktion Wenn mehrere Getränke zubereitet werden sollen, werden die Bohnen bereits während des Brühprozesses gemahlen und für das folgende Getränk bereitgehalten.
Vorbrühfunktion Das Kaffeepulver wird vor dem Brühvorgang mit etwas Wasser angefeuchtet. Die Qualität des Kaffees wird durch diese Funktion erhöht, das Getränk schmeckt besser.
Temperaturkontrolle Espresso wird bei niedrigen Temperaturen gebrüht als Filterkaffee. Die Temperaturkontrolle hilft, die richtige Temperatur für das jeweilige Getränk zu regulieren.
Anpassbare Dosierung Durch diese Funktion wird die Relation zwischen Wasser- und Kaffeemenge reguliert. Dadurch ist es möglich, verschieden starke Kaffeegetränke zuzubereiten.
Nicht abnehmbare Brühkammer Bei dieser Art des Kaffeevollautomaten entfällt der manuelle Reinigungsprozess. Der Automat führt automatische Reinigungsprogramme durch.

Weitere Funktionen, mit den Industrie Kaffeevollautomaten ausgestattet sein können, sind Tassenwärmer, unterschiedliche Wasserfiltersysteme, spezielle Mahlvoreinstellungen oder anpassbare Dosierungen.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!