Melitta Kaffeevollautomat

Die Melitta Unternehmensgruppe Bentz KG wurde 1909 als Kommissionsgeschäft von Melitta Bentz gegründet. 1908 erfand Melitta Bentz den Kaffeefilter, indem sie das Kaffeepulver mit einem Filterpapier und einem aus Löchern bestehenden Messingtopf (Filter) filterte. Das Kommissionsgeschäft diente zum Vertrieb des Kaffeefilters und wuchs stetig an. 1919 und 1929 traten beide Söhne mit ins Geschäftsmodell ein und benannten das Geschäft in Bentz und Sohn um. Der Melitta Kaffeevollautomat wird heutzutage unter der Melitta Gruppe Melitta Haushaltsprodukte Europa geführt. Innerhalb Deutschland ist die Melitta Kaffee Europa mit Sitz in Bremen für den Vertrieb vom Melitta Kaffeevollautomaten zuständig. Neben Vollautomaten werden dort Filterkaffee, Kaffeepads sowie Instant Cappuccino produziert und vertrieben.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Melitta Caffeo Vollautomaten

Die Modellreihen der Kaffeevollautomaten von Melitta tragen den Namen Caffeo und haben jeweils einen Zustaz wie Lattea oder Solo, je nach Zubereitungskompetenz des Automaten. Prinzipiell sind alle Automaten ähnlich aufgebaut, da sie einen kompakten sowie quadratischen Korpus haben und die Bedienelemente an der Frontseite oben angeordnet sind. Das Fassungsvermögen bedingt die Größe der Automaten, so dass der Caffeo Lattea um einiges schmaler ausfällt als der Caffeo CI. Die Funktionen bezüglich der Milchschaumzubereitung sind bei jedem Automaten unterschiedlich. Zum einen gibt es Automaten, die sowohl Milch als auch Milchpulver für die Crema verwenden und den Milchbehälter integriert haben.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Zum anderen gibt es einen externen Milchbehälter, der einfach von der Milchdüse getrennt und im Kühlschrank zwischengelagert werden kann. Parallel können jeweils zwei Tassen zubereitet werden und das Kaffeepulver wird mittels der Vorbrühfunktion vor dem eigentlichen Brühvorgang angefeuchtet, so dass sich das Kaffeearoma voll entwickeln kann. Des Weiteren haben alle Maschinen ein integriertes Kegelmahlwerk, allerdings lassen sich nur die Hälfte der Maschinen auch direkt mit Kaffeepulver befüllen. Zudem sind Kaffee- und Wassermenge sowie die Kaffeestärke jeweils einstellbar. Das Gesamtgewicht liegt zwischen acht und neun Kilogramm und die maximale Leistung beträgt 1.400 oder 1.500 Watt.