Serien

Wer seinen Kaffee einfach und schnell in der Tasse haben und dennoch nicht auf Geschmacksqualität verzichten möchte, ist mit einem Kaffeevollautomaten gut beraten. Die Maschinen lassen sich ganz einfach per Knopfdruck bedienen und erledigen fast alles von allein. Selbst das frische Mahlen von Kaffeebohnen bei jedem einzelnen Brühvorgang gehört mittlerweile bei vielen Kaffeeautomaten Serien zur Standardausrüstung. Ebenso der Aromaschalter, der die Stärke des Kaffees bestimmt, entweder mild, normal oder kräftig. Des Weiteren kann man über einen Mengenregler bestimmen, ob man eine kleine, mittlere oder große Tasse trinken möchte, und der Milchaufschäumer ist bei nahezu allen Serien ebenfalls integriert.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Marktführer von Kaffeevollautomaten Serien

Viele Unternehmen verfügen über Kaffeevollautomaten Serien. Dies hier sind die zwölf größten der Branche: AEG, Bosch, Delonghi, Gaggia, Jura, Krups, La Cimbali, Melitta, Philips, Saeco, Siemens und WMF. Je nach Marke und den jeweiligen Serien verfügen die Kaffeevollautomaten über unterschiedliche Qualitätsmerkmale. Beispielsweise die Zubereitungsmöglichkeiten von verschiedenen Kaffeearten, wie Espresso, Cappuccino, Ristretto, Latte Macchiato oder Caffe Latte. Suchen Sie nach Serien mit den Kaffeesorten, auf die Sie keinesfalls verzichten wollen. Als nächsten Schritt sind die Zusatzfunktionen zu prüfen. Dazu zählen die Aufheizzeit der Maschine, oder ob ein automatisches Reinigungs- und Entkalkungsprogramm vorhanden ist. Ein weiteres Kriterium ist eine Schallisolierung, um die Betriebsgeräusche der Maschine zu minimieren. Vorzeitiges Warnen, wenn der Wasserbehälter oder das Kaffeebohnenfach leer ist oder die Maschine wieder entkalkt werden sollte, ein Tassenanwärmer sowie eine Kindersicherung sind ebenfalls sehr praktisch.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Je mehr Zusatzfunktionen ein Kaffeevollautomat besitzt, je besser die Qualität des Kaffees und je kürzer Aufheiz- und Zubereitungszeiten, desto teurer ist die Maschine. Allein beim Hersteller Krups zum Beispiel gibt es drei verschiedene Kaffeevollautomaten Serien. Neben der EA-Serie werden auch die Orchestro- und XP-Serie angeboten. Für einen Kaffeevollautomaten mit den grundlegendsten Faktoren muss man hier mit mindestens 500 € rechnen. Für ein hochwertiges Gerät, wie die Espresseria Automatic XP 9000, die neben dem Kaffeemengen-, Wassermengen-, Wasserhärte- und Aromaregler auch über ein Entkalkungs-, Reinigungs- und Spülprogramm verfügt sowie über einen Ein- und Ausschalttimer, Tassenwärmer und vielen weiteren Funktionen, muss man bereits 1749 € zahlen. Machen Sie sich vorab Gedanken, worauf Sie bei Ihrem Kaffeevollautomaten nicht verzichten wollen und suchen sich davon ausgehend die zu Ihnen passende Serie und Maschine aus.