Siebträgermaschinen Test

Für viele Genießer stellt die Zubereitung mit Hilfe einer Siebträgermaschine die einzig wahre Form der Espresso-Herstellung dar. Allerdings ist dafür ein hohes Maß an Können erforderlich, denn Siebträgermaschinen sind in der Handhabung komplizierter als Kaffeevollautomaten. Im Zweifelsfall ist das Ergebnis dem von Kaffeeautomaten sogar bei weitem unterlegen. Darüber hinaus gibt es auch hier Unterschiede zwischen verschiedenen Modellen. Vor dem Kauf ist daher ein Vergleich der technischen Daten und Käuferbewertungen unterschiedlicher Geräte sinnvoll. Bei der Eingrenzung der Auswahl kann auch ein Siebträgermaschinen Test hilfreich sein, wie er etwa im Rahmen des Espressomaschinentests 2005 der Stiftung Warentest stattfand.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Siebträgermaschinen Test der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bereits mehrfach Espressomaschinen getestet. Leider wurden seit 2005 nur noch Vollautomaten und Portionsmaschinen getestet, da es sich bei diesen um die umsatzstärksten Produkte handelt. Auch im Siebträgermaschinen-Test 2005 waren neben sieben Siebträgermaschinen sechs Vollautomaten vertreten. Dies ermöglicht jedoch einen direkten Vergleich der beiden Gruppen. Dieser ist insbesondere auf der Geschmacksebene interessant, da viele Espresso-Liebhaber gerade auf den überlegenen Geschmack von Siebträgermaschinen schwören. Laut Stiftung Warentest war jedoch der Gesamtsieger, der Jura Impressa F70-Vollautomat, allen Siebträgermaschinen auch geschmacklich überlegen (Geschmack: 1,4; Gesamtnote: 1,9). Allein bei der Crema schnitt die Siebträgermaschine Saeco Aroma Chrom noch besser ab, erreichte jedoch nur eine leicht geringere Gesamtwertung (Geschmack: 1,6; Gesamtnote: 2,1). Ebenfalls als geschmacklich gut bewertet wurden die Siebträgermaschinen EA 130 Crema von AEG (Geschmack: 1,8; Gesamtnote: 2,1), Baby Gaggia und La Pavoni Eurobar EBR (beide Geschmack 2,0; Gesamtnote 2,3). Natürlich stellt sich hier die Frage, wie versiert die Testpersonen im Zubereiten von Espresso mit einer Siebträgermaschine waren.

Sie suchen einen Kaffeevollautomaten?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kaffeevollautomaten anfordern!

Umgekehrt sollte man sich dies natürlich auch als Käufer fragen. Denn dabei sind der richtige Mahlgrad des Pulvers, der perfekte Druck beim Pressen und die günstigste Durchlaufzeit zu treffen, die sich je nach Kaffeesorte unterscheiden können. Für den schnellen Kaffeegenuss bietet sich eine Siebträgermaschine sowieso nicht an: Zu aufwändig sind Benutzung und Säuberung der Maschine. Andererseits gestaltet sich die Espressoherstellung mit einer Siebträgermaschine als Zeremonie, die für Espressoliebhaber ihren ganz eigenen Charme hat.