Kopierer

Die Kopierer unterscheiden sich in Abhängigkeit von Funktionsumfang und Einsatz. Die Modelle werden nach Schwarz/Weiß-Kopierer und Farbkopierer eingeteilt. Ebenso gibt es Multifunktionsgeräte, die gleichzeitig Drucker, Scanner und Faxfunktion mit abbilden. Kopierer für den Privatgebrauch und in kleinen Büroumgebungen besitzen das A4 Format. Größere Kopierer für professionelle Einsätze bieten A3 und höhere Formate. Als Funktionsgrundlage dient bei jedem Modell die Elektrofotografie.

Funktionsweise der Kopierer

Das zu duplizierende Blatt wird in das gerät gelegt und von einer starken Lichtquelle bestrahlt. Die weißen Stellen auf dem Papier lassen das Licht sofort durchscheinen. Dadurch kann ein Negativbild auf der Kopierertrommel abgebildet werden. Durch ihre magnetische Beschichtung neben nur bestimmte Partien das Tonerpulver auf und lassen es haften. Das Negativbild lässt sich danach wieder über die Trommel auf ein Papier oder eine Folie übertragen. Eine zweite stärker geladene Trommel zieht die Tonerpartikel an und gleich das Negativ damit aus. Vor der Ausgabe wird das Papier durch zwei geheizte Walzen geschoben, wobei die Tonerteilchen fest mit dem Material verschmelzen und sich fixieren lassen.

Sie suchen einen Kopierer?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kopierer kostenlos anfordern!

Kopierer Zusatzfunktionen

  • Duplex-Funktion für das Doppelblatt-Kopieren
  • Scan-to-Email
  • Heften von Kopien
  • Lochen von Kopien
  • Farbkopien
  • Vergrößerungen/Verkleinerungen
  • Vorlageneinzug
  • PDF-Direktdruck

Kopierer Preise

Heimanwender Büroumgebung Offsetdruck
Preis 100 – 800 Euro 800 – 8.000 Euro ab 10.000 Euro
Kopie Farbe und s/w Farbe und s/w Farbe
Druckkosten 3 – 8 Cent / s/w-Kopie 

40 – 60 Cent / Farbkopie

1 – 4 Cent / s/w-Kopie 

20 – 40 Cent / Farbkopie

8 – 20 Cent / Farbkopie
Sie suchen einen Kopierer?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Kopierer kostenlos anfordern!

Folgekosten und Wartung der Kopierer

Neben dem Stromverbrauch gehören die Kosten pro Blatt und verbrauchtem Toner zu den Folgekosten. Je höher das Druckvolumen ist, desto hochwertiger und damit in den Folgekosten günstiger kann das Gerät sein. Ein Servicevertrag mit einem Händler deckt nicht nur alle Reparaturkosten ab, sondern übernimmt auch die Belieferung mit Verbrauchsmaterialien zu einem monatlichen Fixpreis.