Großformatdrucker Test

Drucken im DIN-A1-Format und größer ist heute erschwinglich. Bereits für wenige Tausend Euro bekommt man Geräte, die in diesem Größenbereich drucken können. Gleichzeitig gibt es aber auch leistungsstärkere Geräte, die mehrere Zehntausend Euro kosten. Der Großformatplotter-Test zeigt, welches Gerät die gewünschte Leistung bietet.

Inkjet im Vergleich mit LED

Im Großformatplotter-Test teilen sich die Geräte in zwei eindeutig unterscheidbare Gruppen: Einerseits hat man Inkjet-Drucker, auch als Tintenstrahldrucker bezeichnet, welche mit Druckerpatronen arbeiten, die über einen Druckkopf die Tinte auf das Medium bringen. In der anderen Gruppe trifft man auf LED-Drucker, eine modernere Technologie, bei welcher die Trommel belichtet wird und dann Tonerpartikel auf das Trägermedium übertragen werden – wie ein Laserdrucker, weshalb die Geräte oft auch Laserplotter genannt werden.

Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!

Großformatplotter-Test: Qualität oder Geschwindigkeit?

Die Leistungsunterschiede zwischen den beiden Drucktechnologien kann man im Großformatplotter-Test sofort erkennen: Grundsätzlich bieten Tintenstrahlplotter eine realistischere Farbdarstellung und sind deshalb besonders bei Fotografen sehr beliebt. LED-Plotter hingegen arbeiten wirtschaftlicher und schneller.

Kriterien für den Großformatplotter-Test

Neben Drucktechnologie, Preis und Geschwindigkeit gibt es weitere Kennzahlen und Eigenschaften, die einen Plotter charakterisieren. Im Großformatplotter-Test sollten alle Faktoren berücksichtigt werden:

  • Druckmethode (Inkjet oder LED)
  • Speicher (MB)
  • Auflösung (dpi)
  • Druckgeschwindigkeit (ppm)
  • Papierformat (z.B. DIN-A1)
  • Maximale Rollenlänge (m)
  • Schnittstelle (z.B. USB 2.0)
  • Geräuschpegel (db)
  • Gewicht (kg)
Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!