Roland Plotter

Roland-Plotter bieten ihren Nutzern die Möglichkeit, rasterlose Vektorgrafiken auf eine Vielzahl von Druckmedien zu drucken. Je nach Einsatzgebiet kommen dabei Tintenstrahldrucker oder auch Drucker zum Einsatz, die zusätzlich mit UV-Licht arbeiten.

Roland-Plotter

Plotter werden im Deutschen auch als Kurvenschreiber bezeichnet und dienen als Ausgabegeräte von Vektorgrafiken auf verschiedenen Materialien. Die besondere Funktionsweise im Vergleich zu anderen Druckern liegt darin, dass die Vektorgrafiken vor dem Druck nicht in Rastergrafiken umgerechnet werden müssen. Plotter gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen, vom Stiftplotter über den Schneideplotter bis hin zum Laser- oder Fotoplotter. Heutzutage setzen sich allerdings immer mehr Plotter durch, die auf dem Funktionsprinzip des Tintenstrahldruckers basieren. Diese Geräte führen anders als traditionelle Plotter keinen Stift, sondern einen Druckkopf über das Druckmedium. Das Bild wird hierbei streifenweise aufgebaut und es entfällt die Notwendigkeit, das Papier über eine Rolle vorwärts und rückwärts zu bewegen. Die Plotter von Roland arbeiten nach diesem modernen Prinzip, es gibt aber auch Modelle, die zusätzlich mit UV-Licht arbeiten. Schließlich bieten sogenannte Schneideplotter die Möglichkeit, die Druck-Erzeugnisse vorgabegemäß zurechtzustanzen.

Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!

Einsatzgebiete der Roland-Plotter

Plotter können die unterschiedlichsten Medien bedrucken. So können etwa Poster erstellt werden, Aufkleber, Transfers für Textilien, Fahrzeuggrafiken, Banner und Etiketten. Die Drucker können sowohl für Indoor- als auch für Outdoordrucke genutzt werden, wobei die erstellten Outdoordrucke eine hohe Langzeitstabilität aufweisen. Ein Plotter wie der VersaCAMM VS-640 kann neben den üblichen CMYK-Farben mit Tintenpatronen für Silbermetallic und Weiß ausgestattet werden und dadurch Drucke in Gold, Bronze oder Perlglanz erzeugen und so auch ausgefalleneren Anforderungen an das Druck-Erzeugnis genügen. Für Druck-Erzeugnisse, die besonders haltbar sein müssen, kommen UV-Tintenstrahldrucker wie der VersaUV LEC-330 zum Einsatz, die die aufgedruckte Tinte mit einer LED-UV-Einheit trocknen. Notwendig ist dieses z. B. bei Verpackungen, die ohne Gratbildung über Ecken und Kanten gestreckt und gedehnt werden können müssen. Mit diesem Verfahren können auch Bedientafeln hergestellt werden, Folien bedruckt werden sowie Leder, Karton, Kunststoff, Polykarbonat und andere feste Substanzen.

Allgemeine Funktionen der Roland-Plotter:

  • Vier- bis achtfarbiger Digitaldruck.
  • Druckauflösung bis zu 1440x1440dpi.
  • Die Drucke weisen keine Rasterbildung auf.
  • Für beschichtete und unbeschichtete Materialien geeignet.
  • Automatisches Wartungssystem.
  • Je nach Output-Typ unterschiedliche Größe der Tintentropfen.
  • Automatische Aufrollsysteme für die Druckmedien.
Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!

Wesentliche technische Daten und Preise ausgewählter Roland-Plotter:

Modell max. Druckbreite max. Rollengewicht Stromverbrauch Gewicht (mit Stand) Preis
VersaArt RS-540 1361mm 30kg 1020W 122kg ca. 6.500€
VersaArt RS-640 1615mm 40kg 1030W 133kg ca. 7.000€
VersaCAMM VS-640 1600mm 40kg 1080W 130kg ca. 10.000€
SOLJET PRO III XJ-640 1615mm 40kg 1080W 213kg ca.11.500€
SOLJET PRO III XJ-740 1869mm 47kg 1600W 225kg ca. 12.500€
SOLJET PRO II V SJ-1045IS 2600mm 100kg 2400W 455kg ca. 24.500€
VersaUV LEC-330 736mm 20kg 370W 177kg ca. 24.500€
Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!