Schneidplotter

Ein Schneidplotter ist vergleichbar mit einem normalen Druckplotter. Jedoch hat der Schneidplotter anstelle der Stifte oder Tintenpatronen ein Schneidewerkzeug. In der Regel sind dies kleine Messer. Mittlerweile werden jedoch auch Laser zum Schneiden von verschiedenen Materialien eingesetzt. Schneidplotter sind, ähnlich wie Druckplotter, im Format A3 bis A0+ erhältlich und arbeiten computergestützt. Bei manchen Schneidplottern kann das Messer durch einen Stift ersetzt werden, sodass auch ein normaler Druck möglich ist.

Schneidplotter schneiden komplexe Formen und verschiedene Materialien

Vor allem in der Werbebranche sind Schneidplotter in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Durch den präzisen, sauberen und gleichmäßigen Schneideprozess sind sie eine der wichtigsten Hilfsmittel im Bereich der Beschriftungserstellung. So können Schriftzüge aller Art oder Logos geschnitten werden, meist für den Bereich der Außenwerbung. Neben normalem Papier können auch weitere Materialien wie Folien, Bleche oder Stoffe geschnitten werden.

Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!

Wie funktioniert ein Schneidplotter?

Die Funktionsweise eines Schneidplotters ist recht einfach. Über einen Computer wird das Messer des Schneidplotters an den Konturen einer Vektorgrafik entlang geführt und schneidet so das gewünschte Objekt. Somit ist ein schnelles und präzises Schneiden möglich. Die abgeschnittenen Reste werden anschließend manuell entfernt. Es kann sogar ein Beschriftungsmaterial geschnitten werden, ohne das Trägerpapier zu beschädigen, beispielsweise bei Aufklebern. Man kann zwischen Flachbettplottern mit einer waagerechten ebenen Fläche und Rollenplottern unterscheiden, bei denen das zu schneidende Material abgerollt wird.

Schneidplotter in verschiedenen Gerätetypen

Bei Schneidplottern mit Messern gibt es zwei verschiedenen Schneidetypen mit einer unterschiedlichen Konzeption des Schneidekopfes. Zum einen gibt es das Schleppmesser. Hierbei befindet sich die Schneidespitze nicht in der Achsenmitte, sondern das Messer wird hinterher gezogen oder bei Bedarf abgesenkt und die Folie bewegt. Schneidplotter mit Schleppmessertechnik sind aufgrund der einfachen Bauweise kostengünstig und arbeiten schneller. Auf der anderen Seite gibt es Schneidplotter mit Tangentialmesser. Hier besitzt das Messer im Schneidekopf einen eigenen Motor, der das Messer heben und drehen kann. Diese Technik ist langsamer und auch teurer als die Schleppmesserkonstruktion, lässt jedoch das Schneiden komplexer Geometrien zu.

Sie suchen einen Plotter?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Plotter kostenlos anfordern!