Photovoltaik Förderung

Die Photovoltaik Förderung ist ein wesentlicher Bestandteil des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Im EEG werden alle Aspekte hinsichtlich der Energiegewinnung aus regenerativen Quellen geregelt. Dazu gehören auch die einzelnen Förderungen.

Sinkende Photovoltaik Förderung

Das EEG garantiert zwar eine Photovoltaik Förderung über den Zeitraum von 20 Jahren. Die Höhe der Vergütungen hängt vom Installationszeitpunkt ab. Gefördert wird Strom, der aus der Sonne gewonnen und ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Die Vergütung erfolgt in Cent pro Kilowattstunde. Hier eine Übersicht der Photovoltaik Förderung von Anlagen, die Mitte 2013 in Betrieb gehen:

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!

Inbetriebnahme Dachanlage bis 10 kWp Dachanlage bis 40 kWp Dachanlage bis 1 MWp
ab 01.05.2013 15,63 Cent/kWh 14,83 Cent/kWh 13,23 Cent/kWh
ab 01.06.2013 15,35 Cent/kWh 14,56 Cent/kWh 12,99 Cent/kWh
ab 01.07.2013 15,07 Cent/kWh 14,30 Cent/kWh 12,75 Cent/kWh

Neben der Photovoltaik Förderung anhand der Einspeisung des erzeugten Stroms in das öffentliche Netz wurde bis zur Novelle im Juni 2012 auch die Eigennutzung gefördert. Die Änderung des EEG hat obendrein eine dreimonatige Neuberechnung der Vergütungshöhe mit sich gezogen. Der Betrag hängt nun vom Anlagenzuwachs der vorherigen Monate ab und wird entsprechend erhöht oder gesenkt. Die Höhe der Vergütung variiert zudem vom Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Anlage (je früher, desto höher), der Größe der Anlage (je kleiner, desto größer) und der Art der Aufstellung.

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!

Photovoltaik Förderung durch Kredite und steuerliche Vorteile

Zur Förderung von Photovoltaik gehören auch zinsgünstige Kredite, die durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau vermittelt werden. Durch die zusätzliche Möglichkeit der steuerlichen Absetzungen können Hausbesitzer auf diese Weise Renditen von drei bis zehn Prozent erzielen.
Verschiedene Programme dienen weiterhin der Photovoltaik Förderung:

  • Kommunalkredit
  • BMU-Demonstrationsprogramm
  • kfW-Kommunalprogramm

Doch es gibt auch Pflichten zu beachten. Jeder, der über die Nutzungsdauer von 20 Jahren Strom ins Netz einspeist und daraus Überschüsse erzielt, muss das dem Finanzamt mitteilen. Wird das unterlassen, kann es dazu kommen, dass der Vorwurf der Steuerkürzung oder Steuerhinterziehung im Raum steht. Je nach Auslegung und Darlegung der Fakten kann das als Ordnungswidrigkeit oder sogar Straftat behandelt werden.

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!