Photovoltaik Rentabilität

Ab wann ist eine Photovoltaik Anlage rentabel oder welche Möglichkeiten die Rentabilität von Photovoltaik Anlagen zu erhöhen bestehen. Das sind häufig gestellte Fragen, bevor eine Photovoltaik Anlage angeschafft und betrieben wird. Die Rentabilität einer Photovoltaik Anlage lässt sich unterschiedlich berechnen. Grundlage ist dabei immer der zu erzielende Gewinn, der ins Verhältnis zur Investition gesetzt wird.

Mögliche Rentabilitätskennziffern für Photovoltaik Anlagen sind:

  • Eigenkapitalrendite ( betrachtet die Verzinsung des eingesetzten Eigenkapitals)
  • Fremdkapitalrendite (betrachtet die Verzinsung des eingesetzten Fremdkapitals)
  • Gesamtkapitalrendite (betrachtet die Verzinsung des gesamten eingesetzten Kapitals)

Da der Staat 20 Jahre lang garantiert den produzierten Solarstrom abzunehmen, die meisten Photovoltaik Anlagen eine Garantie von 20 Jahren haben und die Sonne jeden Tag scheint sind 20 Jahre lang Einnahmen garantiert. Je nach Eigenkapitalanteil ergeben sich daraus unterschiedliche Amortisationszeiten und Rentabilitätswerte für eine Photovoltaik Anlage:

  • bei 100% Eigenkapital: 8 bis 10 Jahre
  • bei Mischfinanzierung 9 bis 12 Jahre
  • bei 100% Fremdfinanzierung 10 bis 15 Jahre
Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!

Photovoltaik Rentabilität

Sobald die Rentabilität von Photovoltaik untersucht wird, können drei Betrachtungen diskutiert werden: Zum Einen 1) die Finanzielle Photovoltaik Rentabilität (Rendite). Zum Anderen 2) der Wirkungsgrad einer Photovoltaik Anlage. Ebenso hat 3) der Standort Einfluss auf die Rentabilität der Photovoltaik Anlage.

  1. Finanzielle Photovoltaik Rentabilität ist abhängig von der Qualität der Photovoltaik-Module – bei sehr guter Qualität erhöht sich die Dauer, die eine Photovoltaik Anlage genutzt werden kann. Das bedeutet weniger Reparatur- und Ersatzkosten. Auch ist die Herkunft des Kapitals (Eigen- oder Fremdkapital) entscheidend. Ebenso ob die gewonnene Energie ins Netz eingespeist oder selbst verbraucht wird.
  2. die Rentabilität einer Photovoltaik Anlage als Wirkungsgrad. Photovoltaik Anlagen erzielen eine energetische Rentabilität (Wirkungsgrad) zwischen 8,13% (organische Solarzellen) und 40% (Konzentratorzellen in Laborsituation). Davon ist abhängig wie viel Energie hergestellt werden kann.
  3. Die optimalen Standortfaktoren für eine große Rentabilität der Photovoltaik Anlagen sind: Solarzellen können mit 28° nach Süden ausgerichtet werden, Solarzellen bekommen ganzjährig keinen Schatten und es ist ein Anschluss an das öffentliche Stromnetz vorhanden.
Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!