Solarförderung

Die Solarförderung bezieht sich auf alle Anlagen, welche die Sonnenenergie in Strom oder Wärme umwandeln können. Die Förderung existiert, da es sich um eine umweltschonende Energiequelle handelt, die im Vergleich zu fossilen Energieträgern keine Emission verursacht. Es gibt verschiedene Formen von Solaranalgen, wie Photovoltaikanlagen oder Solarthermie. Für beide Anlagetypen besteht die Möglichkeit der staatlichen Förderung.

Solarförderung nach EEG

Die Solarförderung ist im Erneuerbare Energiengesetz (EEG) verankert und auf 20 Jahre festgeschrieben. Voraussetzung für diese Förderung ist das Bauen einer netzgebundenen Anlage. Die Anlage muss den erzeugten Strom direkt in das öffentliche Netz einspeisen, um vom Energieversorger vergütet zu werden. Die Vergütung erfolgt je Kilowattstunde mit einem bestimmten Betrag. Wie hoch der Betrag ist, hängt vom Installationszeitpunkt der Anlage ab und ist im Gesetz genau geregelt. Die Solarförderung wird immer in Cent pro Kilowattstunde abgerechnet.

Inbetriebnahme Dachanlage bis 10 kWp Dachanlage bis 40 kWp Dachanlage bis 1 MWp
ab 01.05.2013 15,63 Cent/kWh 14,83 Cent/kWh 13,23 Cent/kWh
ab 01.06.2013 15,35 Cent/kWh 14,56 Cent/kWh 12,99 Cent/kWh
ab 01.07.2013 15,07 Cent/kWh 14,30 Cent/kWh 12,75 Cent/kWh
Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!

Solarförderung durch KfW-Bank

  • Zinsgünstige Kredite für die Anschaffungskosten
  • Kredit kann ohne Eigenkapital aufgenommen werden
  • Staatliche Förderung mit 19 – 27 Prozent Zuschuss zur Investitionssumme (für Gewerbe)
  • Individuell angepasste Laufzeiten bei KfW-Bank

Lohnt Solarförderung zur Amortisation?

Bei einer Photovoltaikanlage kann nach einer gewissen Anzahl von Jahren eine Amortisation durch die Solarförderung erreicht werden. Mit der Einspeisevergütung bekommt man seinen finanziellen Anteil als Stromerzeuger. Die meisten Anlagen rentieren sich nach etwa neun bis zehn Jahren. Die Lebenszeit der Anlagen beträgt 20 bis 30 Jahre, sodass am Ende ein Gewinn übrig bleibt. Pro Kilowatt Leistung der Anlage muss ein Betrag von 4.000 bis 5.000 Euro einberechnet werden. Insgesamt betragen die Kosten für eine Anlage auf einem Einfamilienhaus zwischen 16.000 und 20.000 Euro.

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!