Solarstrom Eigenverbrauch

Bis zur Photovoltaik-Novelle im Juni 2012 haben Anlagenbesitzer für den Solarstrom Eigenverbrauch einen gesonderten Vergütungssatz ausgezahlt bekommen. Die Beitragshöhe wurde an der 30%-Eigenverbrauchsgrenze festgesetzt, jedoch im vergangenen Jahr abgeschafft. Ein Grund war die gesamtheitliche übermäßige Einspeisung von Strom in das öffentliche Netz. Mehrheitlich wurde kaum Energie für den eigenen Haushalt benutzt, was grundsätzlich die Idee hinter Photovoltaikanlagen ist. Nicht verbrauchter Strom kann in das öffentliche Netz eingespeist und mit einem vom Erneuerbare-Energien-Gesetz festgelegten Centsatz pro Kilowattstunde vergütet werden. Aktuell findet eine verstärkte Eigennutzung statt, da die zuvor rentablere Einspeisung des erzeugten Stroms durch Kürzungen innerhalb der Vergütung weniger profitabel ist. Voraussetzung für selbstgenutzten Strom ist, dass sich die Anlage in unmittelbarer Nähe befindet und der Stromverbrauch nachgewiesen werden kann.

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!

Rentabilität von Solarstrom Eigenverbrauch

Anfang des Jahres 2010 lag die Einspeisevergütung bei 39,14 Cent pro Kilowattstunde. Im Januar 2013 werden Kleinanlagen mit bis zu 10 kWp mit 17,02 Cent pro KWh vergütet, im Mai beträgt die Förderung nur noch 15,63 Cent je kWh. Die Vergütungssätze werden abhängig vom Anlagenzubau der Vormonate monatlich neu festgelegt und sinken kontinuierlich. Die aktuellen Fördersätze sind in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Inbetriebnahme Dachanlage bis 10 kWp Dachanlage bis 40 kWp Dachanlage bis 1 MWp
ab 01.05.2013 15,63 Cent/kWh 14,83 Cent/kWh 13,23 Cent/kWh
ab 01.06.2013 15,35 Cent/kWh 14,56 Cent/kWh 12,99 Cent/kWh
ab 01.07.2013 15,07 Cent/kWh 14,30 Cent/kWh 12,75 Cent/kWh

Der Verbrauch von selbst erzeugten Strom rentiert sich in der Regel ab einem Preis von 0,195 Euro pro kW. Bereits heute wird dieser Bezugspreis von vielen Anbietern übertroffen. Für die Zukunft ergeben sich neue Möglichkeiten durch steigende Strompreise. Die Vergütungssätze sind für einen Betriebszeitraum von 20 Jahren gesichert. Trotz aktueller Kürzungen lohnt sich demnach die Investition in eine Solaranlage. Zudem sind die Anschaffungskosten für Neuanlagen derzeit so niedrig wie nie zuvor.

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!

Wissenswertes zum Thema Solarstrom Eigenverbrauch

Folgende Punkte sind von Bedeutung, um den Solarstrom Eigenverbrauch optimal zu gestalten und den Überblick zu behalten:

  • Die Vergütung für den Eigenverbrauch wird für neue Anlagen komplett abgeschafft

Für alle vor 2013 installierten Anlagen gilt:

  • Die Berechnung des Eigenverbrauchsanteils: Unterhalb der gesetzlichen Grenze von 30 kWp entstehen andere Vergütungssätze als oberhalb dieser Grenze.
  • Die Verwendung eines Zählers für den Eigenverbrauch: Da der Eigenverbrauch nachgewiesen werden muss, ist ein separater Stromzähler unerlässlich.

Da das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) sehr komplex ist und auch das Thema Solarstrom Eigenverbrauch viele unterschiedliche Facetten hat, ist es in jedem Fall ratsam, sich vor dem Erwerb umfangreich beraten zu lassen.

Sie suchen eine Solaranlage?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Solaranlage kostenlos anfordern!