Treppenlift

Ein Treppenlift bietet gehbehinderten Menschen eine Erleichterung im Alltag und ermöglicht das Steigen von Treppen oder einzelnen Stufen selbstständig. Die Betroffenen erhalten mehr Bewegungsfreiheit, Unabhängigkeit und können die Hindernisse mit hoher Sicherheit überwinden. Die unterschiedlichen Modelle und Einbaumöglichkeiten lassen sich genau auf die Ansprüche des Betroffenen und der baulichen Umgebung anpassen. Man unterscheidet dabei in:

  • Sitzlift
  • Plattformlift
  • Hublift
  • Senkrechtlift/ -aufzug
Sie suchen einen Treppenlift?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Treppenlift kostenlos anfordern!

Funktionsweise und Anwendungsbereich eines Treppenlifts

Sitzlift – bequemer Sitz in einem Sessel 

– Voraussetzung: Person kann noch selbstständig ein- und aussteigen

– Lift wird an einer Schienenführung montiert

– hauptsächlich an Treppen installiert (gerade oder kurvige Treppen)

– Spezielle Modelle bei sehr engen Treppen vorhanden

– kann platzsparend eingebaut werden

Plattformlift – von Rollstuhlfahrern genutzt 

– Treppen und Anhöhen werden überwunden

– abgesicherte Plattform, montiert an einer Schienenführung

– Steigungen bis zu 60° möglich

– Nutzung durch mehrere Personen oder selbstständig

Hublift – gleicher Einsatzbereich wie Plattformlift 

– Bewegung nur in der Senkrechten möglich

– für geringe Höhenunterschiede geeignet

– kann im Außenbereich eingesetzt werden

Senkrechtlift – Bewegung in der Senkrechten 

– Überwinden von mehreren Etagen

– Funktionsweise ähnlich einem Fahrstuhl

Sie suchen einen Treppenlift?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Treppenlift kostenlos anfordern!

Preise für einen Treppenlift

Die Preise für einen Treppenlift sind abhängig vom Modell, der Einsatzart und dem Montageaufwand. Die Einstiegspreise liegen bei etwa 4.000 Euro bei einem Sitzlift an gerade Treppen. Senkrechte Lifte oder Plattformen sind oft teurer und beginnen ab 5.000 – 8.000 Euro. Je nach Sonderausstattung und Umfang des Einbaus können die Preise bei bis zu 20.000 Euro steigen. Zuschüsse können bei der Pflegeversicherung beantragt werden in Höhe von 2.557 Euro, weitere Details erfahren Sie vom Treppenliftfachmann. Voraussetzung dafür ist die Pflegestufe 1 des Antragstellers. Bei kurzfristigen Einsätzen bietet sich die Miete des Treppenlifts an. Bei Mietwohnungen muss der Vermieter generell die Zustimmung für derartige bauliche Veränderungen geben.

Sie suchen einen Treppenlift?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Treppenlift kostenlos anfordern!