Wärmebildkamera

Eine Wärmebildkamera ist in vielen Berufen längst ein praktischer und unentbehrlicher Helfer geworden. Beispielsweise wird die Wärmebildkamera im Häuserbau eingesetzt. Denn mit Hilfe der Wärmebildkamera, die oftmals auch als Infrarotkamera bezeichnet wird, lassen sich Temperaturunterschiede in der Wärmedämmung des jeweiligen Hauses sichtbar machen. Dadurch kann man Wärmeverlust aufgrund schlechter Dämmung reduzieren beziehungsweise ganz vermeiden. Die Angebotspalette im Bereich Wärmebildkamera ist mittlerweile recht groß geworden,und der Preis für eine solche Kamera hängt vor allem von den technischen Fähigkeiten der Kamera ab.

Zusätzliche Anwendungsgebiete einer Wärmebildkamera

  1. Medizin: In diesem beruflichen Feld wird die Wärmebildkamera zum Aufspüren von verdeckten Entzündungen im Patientenkörper eingesetzt.
  2. Archäologie: Bei Ausgrabungen finden Wärmebildkameras ihre Verwendung, denn mit ihnen können unsichtbare Strukturen im Erdreich sichtbar gemacht werden.
  3. Polizei: Mit Wärmebildkameras wird unter anderem an den Landesgrenzen operiert. So können Personen sichtbar gemacht werden, die in der Nacht versuchen,illegal ins Land zu gelangen.
Sie suchen eine Wärmebildkamera?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Wärmebildkamera kostenlos anfordern!

Vorteile beim Mieten einer Wärmebildkamera

Die Preise für eine Wärmebildkamera sind im vierstelligen Eurobereich angesiedelt. Deshalb entscheiden sich viele Benutzer, eine Wärmebildkamera nicht zu kaufen, sondern zu mieten. Dies hat den Vorteil, dass man sich die hohen Anschaffungskosten erspart. Außerdem können die Mietkosten für eine solche Kamera als Betriebsausgaben in der Steuererklärung abgerechnet werden. Zudem bringt das Mieten den Pluspunkt mit sich, dass man nach dem Ende des Mietvertrags eine weitere Wärmebildkamera mieten kann. Diese Kamera ist dann wieder auf der technischen Höhe der Zeit und damit effektiv einsetzbar.

Preise im Bereich Wärmebildkamera

Ein pauschales Urteil zum Preis einer Wärmebildkamera kann man natürlich nicht abgeben, da die Vielfalt an Angeboten zu groß ist. Grundsätzlich ist der Preis aber immer abhängig von den jeweiligen Funktionsmöglichkeiten, die eine Kamera besitzt. Beispielsweise lassen sich hierbei Unterschiede in der Messgenauigkeit ausmachen oder auch im mitgelieferten Zubehörumfang. In der folgenden Tabelle werden einige Modelle kurz skizziert, die man im gewerblichen Gebrauch oftmals vorfindet.

Sie suchen eine Wärmebildkamera?
Jetzt unverbindlich Angebote für eine Wärmebildkamera kostenlos anfordern!

Wärmebildkamera Gewicht in kg Temperaturbereich in Celsius Thermische Empfindlichkeit in Kelvin
Flir B365 0,88 -20 bis +120 0,05
Flir T425 0,88 -20 bis +350 0,05
Flir B425 0,88 -20 bis +120 0,05