Wasserspender

Ein Wasserspender dient der Entnahme von frischem Trinkwasser. Die Modelle sind in öffentlichen Einrichtungen und in Unternehmen für Mitarbeiter und Kunden zu finden. Der Vorteil liegt in der Hygiene des Trinkwassers. Zusätzliche Tassen oder Gläser sind nicht nötig, da einmal nutzbare Becher aus Papier oder Kunststoff an fast jedem Wasserspender zu finden sind. Gerade im Sommer kann der Wasserspender eine angenehme Erfrischung darstellen und gesundes und sauberes Wasser anbieten.

Funktionsweise der Wasserspender

Der Wasserspender besteht meist aus zwei sichtbaren Teilen mit dem Water-Cooler und dem flaschenförmigen Tank. Die Öffnung des Tanks zeigt nach unten. Daher können die Wasserspender in ihrer Funktionsweise die Schwerkraft einsetzen. Es ist ein gewisses Gefälle notwendig, damit Wasser fließen kann. Im Spender selbst ist unterschiedliche Technik verbaut, mit der das Wasser gekühlt oder erhitzt werden kann. Mit zusätzlichen CO2-Kartuschen kann das Wasser mit Kohlensäure angereichert werden. Geräte mit speziellen Funktionen können größer ausfallen und sind meist teurer.

Sie suchen einen Wasserspender?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Wasserspender kostenlos anfordern!

Modelle der Wasserspender

Gallonensystem Festwasseranschluss
Vorteile
  • einfach aufgestellt
  • von Trinkwasseranschluss unabhängig
  • immer frisches und sauberes Wasser
  • Anreicherung mit Co2 möglich
  • günstig in der Anschaffung
  • erzeugen kaum Folgekosten
  • kein Tragen von Gallonen oder anderen schweren Gegenständen
  • nur eine feste Installation notwendig
  • keine Gefahr der Verunreinigung
  • besonders robust und langlebig
Nachteile
  • ständiges Nachfüllen der Gallonen
  • schwere Gallonen tragen
  • Gefahr der Verunreinigung bei selten genutzten Gallonen
  • auf gute Qualität des Leitungswassers angewiesen
  • teurer in der Anschaffung
  • fest installierte Anlagen

Preise und Folgekosten für Wasserspender

  • Günstige Wasserspender sind bereits ab 100 Euro zu kaufen. Bei hochwertigeren Geräten können über 800 Euro eingeplant werden.
  • Wasserspender mit Gallonen sind in der Anschaffung günstiger, haben jedoch höhere Folgekosten.
  • Über 1.000 Euro kosten Wasserspender mit zusätzlicher Kohlensäure.
  • Als Folgekosten wird das Kaufen von zusätzlichen Gallonen gesehen und das Reinigen der Anlagen.
Sie suchen einen Wasserspender?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Wasserspender kostenlos anfordern!