Wasserspender Leitungswasser

Je nach Modell können Wasserspender Leitungswasser direkt von der Trinkwasserleitung nutzen. Die Spender werden fest installiert und müssen nicht mit zusätzlichen Gallonen oder Flaschen ausgestattet werden. In Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen kommen sie häufiger zum Einsatz. Der Funktionsumfang kann sich zwischen den Geräten unterscheiden:

  • gekühltes Wasser
  • eiskaltes Wasser
  • warmes Wasser
  • mit Kohlensäure versetzt
  • Portionierungen

Funktionsweise der Wasserspender mit Leitungswasser

Die Spender werden direkt an den Hauswasseranschluss integriert. Über steckfertige Anschlüsse vom Hersteller ist die Installation recht unkompliziert. In manchen Geräten ist ein Druckminderer vorgesehen, sodass nicht der volle Druck der Leitung auf den Spender übertragen wird. Das Leitungswasser wird in den meisten Anlagen gefiltert und wohlschmeckend ausgegeben. Ein Nachfüllen über Gallonen ist nicht mehr nötig. Die Bedienung erfolgt intuitiv über Hebel oder Knöpfe. Die Anlagen sind meist recht klein, sodass sie neben einer Spüle oder auf einem Tisch installiert werden können. Es gibt Standgeräte und Einbaugeräte als Alternative.

Sie suchen einen Wasserspender?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Wasserspender kostenlos anfordern!

Wasserspender Leitungswasser: Finanzierung und Kosten

Wasserspender Leitungswasser
Anschaffungspreis 800 – 3.500 Euro
Wartungen ca. 30 Euro im Monat
Miete/Leasing Ab 40 – 50 Euro monatlich
Wasserkosten 0,03 Euro pro Liter

Die Finanzierung erfolgt über einen kompletten Anschaffungspreis, die Miete oder das Leasing. Da die Wasserspender an die Trinkwasserleitung angeschlossen werden, lohnt sich eine kurzfristige Miete nicht. Das Leasing ist eine günstige Alternative, bei der keine hohen Anschaffungskosten entstehen. Das Gerät wird monatlich bezahlt und kann am Leasingende für einen geringen Kaufwert erworben werden. Reparaturen und Wartungen sind in dem Zeitraum selbst zu übernehmen.

Hygiene der Wasserspender mit Leitungswasser

  • Im Gegensatz zu den Gallonen kann das Leitungswasser nicht verderben.
  • Alle wasserführenden Teile müssen entkalkt und enteist werden.
  • Wartungen sind mindestens zweimal jährlich vorzunehmen.
  • Das Gehäuse der Geräte ist antibakteriell abzuwischen.
  • Eine Aufstellung in der Nähe von Sanitäranlagen wird aufgrund der Hygiene nicht empfohlen.
Sie suchen einen Wasserspender?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Wasserspender kostenlos anfordern!