Wasserspender mieten

Hersteller bieten ihre Geräte zum Kauf an oder Unternehmen können die Wasserspender mieten. Dabei lohnt sich die Miete durch die wegfallenden Anschaffungskosten. Es bleibt ein geringer finanzieller Betrag im Monat als Investition. Es gibt unterschiedliche Modelle an Wasserspendern, die gemietet werden können. Die Wirtschaftlichkeit des Mietens hängt von den Modalitäten der Nutzung des Wasserspenders ab. Viele Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen entscheiden sich für die Miete und gegen den Kauf.

Wasserspender mieten – Vorteile

  • Flexibler Einsatz in den Sommermonaten
  • Kann als Test des Geräts angesehen werden
  • Keine hohen Anschaffungskosten
  • Immer neue und funktionierende Geräte
  • Keine Wartungen oder Reparaturen
Sie suchen einen Wasserspender?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Wasserspender kostenlos anfordern!

Modelle und Nutzen den Wasserspender zu mieten

Die Miete des Wasserspenders lohnt sich für große Firmen, die einen sehr hohen Durchlauf an Kunden haben. Öffentliche Einrichtungen können sich ebenso auf das Mieten verlassen. Die Unternehmen werden mit keinen hohen Anschaffungskosten belastet und müssen sich nicht um die Wartung der Geräte kümmern. Gerade im Sommer werden für warme Büros Wasserspender gemietet. Man unterscheidet in Systeme mit Gallonen und mit einem Festanschluss an die Trinkwasserleitung. Modelle mit Festanschluss müssen direkt an die Leitung integriert werden, weswegen das Mieten kaum infrage kommt. Gallonensysteme lassen sich flexibel aufstellen und werden vom Vermieter regelmäßig gewartet und neu befüllt.

Kostenvergleich – Wasserspender mieten oder kaufen

Wartungskosten Anschaffung Kosten pro Liter
Kauf ca. 30 Euro im Monat 100 – 4.000 Euro 0,02 – 0,40 Euro
Miete enthalten im Mietpreis 20 – 90 Euro im Monat 0,02 – 0,40 Euro
Sie suchen einen Wasserspender?
Jetzt unverbindlich Angebote für einen Wasserspender kostenlos anfordern!

Tipps zum Wasserspender Mietvertrag

  • Dauer und Mietpreis werden vorher im Vertrag festgesetzt
  • Bei Gallonensystemen sollte das regelmäßige Nachfüllen der Gallonen enthalten sein
  • Wartung und Reparatur übernimmt Vermieter
  • Intervalle müssen schriftlich festgelegt werden
  • Achtung bei zu hohen Mietpreisen über den Sommer